Archiv der Kategorie: Geschichte

Geschichte

Der Freiburger Longboard Stammtisch ist eine der dienstältesten Rollrunden Deutschlands. Gegründed wurde das Treffen von Holger “Shredder” Schröder und Hartmut “Hack” Olpp im Jahre 2001 mit der Intention weitere Longboardbegeisterte in Freiburg kennen zu lernen. Man kann es sich bei der Masse an Longboardern heutzutage kaum vorstellen, aber damals hat man tatsächlich die Straßenseite gewechselt wenn man einem Brettsportkollegen begegnet ist um ihm die Hand zu schütteln.

In der Anfangszeit ist ein eingeschworener Freundeskreis entstanden der heute noch besteht. Diese Zeiten sind für die frühen Beteiligten Legende. Der Charme der grenzenlosen Freiheit in einem Sport den es faktisch nicht gab und keiner so genau wusste was man da eigentlich tat. Mit dem Stammtisch lebt diese Legende weiter.

Mit der Zeit sind immer neue Longboarder dazu gekommen, kleinere Gruppierungen haben sich gefunden und wieder abgespalten und über die Jahre hat sich der Stammtisch immer wieder selbst erneuert. Eine sich selbst überlassene Dynamik die viele Jahre Bestand hat. Eigenverantwortliches Handeln, Kameradschaft, bedingungslose Hingabe sind Werte die nun schon über einige Longboardgenerationen weitergegeben wurden.

Wissen wird weitergereicht, die geschätzte Freiburger Longboard Etikette vermittelt und jeden Mittwoch um 19 Uhr ist klar, dass man eine gute Zeit miteinander verbringen wird – egal, ob man das erste Mal dabei ist, ein Dauergast ist oder nach vielen Jahren einfach mal wieder mitrollt.

Die Gründer Dudes